Mittwoch, 14 März 2018

Asphalttage: Oliver Nohse neuer DAV-Präsident

Asphalttage: Oliver Nohse neuer DAV-Präsident

Ende Februar fanden in Berchtesgaden die 19. Deutschen Asphalttage statt. Mit rund 90 Ausstellern lockte die begleitende Fachausstellung etwa 650 Besucher an. Zum neuen Präsidenten ist Oliver Nohse gewählt worden.

Der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann sagte anlässlich der Eröffnung: „Die Entwicklung hin zu einer modernen Mobilität der Zukunft ist ein umfassender Prozess, der Politik und Wirt-schaft vor völlig neue Herausforderungen stellt. Auch im Hinblick auf die immer noch zu hohe Luftschadstoffbelastung benötigen wir eine Infrastruktur, die dazu beiträgt, den Verkehr zu dekarbonisieren und zu verflüssigen. Wir brauchen ein gemeinsames Miteinander von Baustoffproduzenten, Bauunternehmen und auch IT-Unternehmen, um die noch ungenutzten Potentiale unserer Verkehrswege zu erschließen und die bestehende Infrastruktur effizienter zu nutzen und nach und nach zu modernisieren. Die 19. Deutschen Asphalttage des Asphaltverbandes sollten wir dazu nutzen, den Blick auf die Lösungen unserer Verkehrsprobleme zu richten, um heute die Mobilität von morgen zu gestalten.“
Zu den weiteren Höhepunkten der 19. Deutschen Asphalttage gehörte Ulrich Klaus Becker, Vizepräsident für Verkehr beim ADAC, mit seiner Keynote „E-Mobilität für den Endverbraucher“. Außerdem spricht Professor Michael Schreckenberg, Universität Duisburg/Essen, in seinem Impulsvortrag über „E-Mobilität und automa-tisiertes Fahren - Braucht das Auto den Menschen noch?“.

In den folgenden zwei Tagen diskutierten Experten aus Forschung, Verwaltung und Praxis über die politischen und technischen Rahmenbedingungen beim Asphaltstraßenbau. Eines der aktuellen Themen, mit denen sich die Fachleute beschäftigen, war etwa die Wiederverwendung von Ausbauasphalt. Denn in Deutschland fallen jährlich rund 14 Millionen t Ausbauasphalt an. Dabei wird der ausgebaute Asphalt nicht „downcyclet“, sondern im selben Produkt wie dem Ausgangsprodukt, nämlich im neu gemischten Asphalt, verwertet. In weiteren technischen Themenblöcken werden die Problemfelder beim Asphaltstraßenbau einerseits aus Sicht der Verwaltung und andererseits aus Sicht der Auftragnehmer erörtert. Begleitet wurde die Tagung von einer Fachausstellung, auf der rund 90 Firmen ihre neuen Produkte, neue maschinentechnische sowie asphalttechnologische Entwicklungen präsentieren.

Zuvor fand die interne Mitgliederversammlung des DAV statt. Auf ihr wählten die Mitglieder mit Oliver No-hse und Mario Kappler einen neuen Präsidenten und Vizepräsidenten.

Das größte und wichtigste nationale Branchentreffen wird alle zwei Jahre vom Deutschen Asphaltverband (DAV) ausgerichtet.

Ich möchte gerne den MOT-Bau Newsletter per E-Mail erhalten. Meine Daten werden hierbei nur in Verwendung mit dem Newsletter genutzt und zu keinem Zeitpunkt weitergegeben. Die Einwilligung zum Newsletterversand kann jederzeit widerrufen werden. Bitte verwenden Sie hierfür den Abmelden-Link in jedem Newsletter oder wenden Sie sich direkt an uns. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.
Mot-Bau

Mot-Bau
Magazin für Straßen-
und Tiefbau

Heft 10/2018
vom 19.09.2018

Heft bestellen
Anzeige

Blättern Sie online im aktuellen Mot-Bau E-Paper

NFZ-Werkstatt » Das Portal für den Werkstatt-Profi

Links+Rechts der Autobahn » Mehr als 4.500 ausgewählte Hotels und Ausflugsziele nahe der Autobahn in 22 europäischen Ländern.

Nach oben

© Mot-Bau - Portal für Straßen- und Tiefbau 2018