Donnerstag, 04 Mai 2017

Neuvorstellung: 50-t-Raupenkran von Sennebogen

Neuvorstellung: 50-t-Raupenkran von Sennebogen

50 t Traglast und bewährtes Sennebogen-Konzept: Hierfür soll der neue Raupenkran Sennebogen 1100 stehen, der das Produktportfolio um einen weiteren robusten Gittermastkran in kompakter Bauweise ergänzt.

Raupenkrane kommen oft zum Einsatz, wenn es um schwere Hebearbeiten, große Montagen im Hochbau oder den Aufbau von Windenergieanlagen geht. Mit dem Raupenkran 1100 wird das Einsatzspektrum im Bau und für die Industrie-Montagen nun erweitert.

Jeder Einsatz hat dabei unterschiedliche An- und Herausforderungen. Das Konzept der Sennebogen-Raupenkrane ist anwendungsorientiert und bietet entscheidende Vorteile für Betreiber und Fahrer.
Der neue Sennebogen 1100 E ist der kleinste Familienzuwachs in der Raupenkranfamilie und erweitert die Baureihe der Raupenkrane nach unten als 50-Tonner.

Der Sennebogen-1100-Raupenkran gewährleistet wie seine großen Brüder das sichere Verfahren mit bis zu 90 Prozent der maximalen Traglast und bietet damit eine gute Flexibilität im Einsatz auf der Baustelle. Die feinfühlige Steuerung garantiert ein jederzeit sicheres Positionieren der Last. Ein großer Hubarbeitsbereich in Höhe und Reichweite mit variablem Auslegersystem lässt den Fahrer auch schwierige Herausforderungen sicher lösen. Arbeiten bis 3° Neigung sind dank der standsicheren Raupenlaufwerke ebenfalls möglich.

Der Antrieb der 120-kN-Winde mit einer Seilgeschwindigkeit bis 125 m/min erfolgt über hochdruckgeregelte Verstell-Hydraulikmotore, die dadurch eine immer optimale Zugkraft- und Geschwindigkeitsregelung bieten. Dank des 129 kW starken Cummins-Dieselmotors und eines Mehr-Kreis-Hydrauliksystems ist ein effektiver Hebeeinsatz bei gleichzeitigen Verfahren des Krans möglich. Der flexible und robuste Gittermastausleger lässt sich nach Sennebogen-Baukastensystem von 10,3 m bis 52,3 m variabel gestalten. 

Anzeige
Ich möchte gerne den MOT-Bau Newsletter per E-Mail erhalten. Meine Daten werden hierbei nur in Verwendung mit dem Newsletter genutzt und zu keinem Zeitpunkt weitergegeben. Die Einwilligung zum Newsletterversand kann jederzeit widerrufen werden. Bitte verwenden Sie hierfür den Abmelden-Link in jedem Newsletter oder wenden Sie sich direkt an uns. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.
Mot-Bau

Mot-Bau
Magazin für Straßen-
und Tiefbau

Heft 08/2018
vom 25.07.2018

Heft bestellen
Anzeige

Blättern Sie online im aktuellen Mot-Bau E-Paper

NFZ-Werkstatt » Das Portal für den Werkstatt-Profi

Links+Rechts der Autobahn » Mehr als 4.500 ausgewählte Hotels und Ausflugsziele nahe der Autobahn in 22 europäischen Ländern.

Nach oben

© Mot-Bau - Portal für Straßen- und Tiefbau 2018