Dienstag, 02 Oktober 2018

25 Jahre Christophel-Aufbereitungstechnik

25 Jahre Christophel-Aufbereitungstechnik

Die Firma Albert GmbH & Co.KG arbeitet seit über 25 Jahren mit mobiler Aufbereitungstechnik von Christophel. Zu Beginn der Partnerschaft wurde eine Powerscreen Mark II mit 2 Haldenbändern geliefert – heute eher bekannt als ein „Urvater der mobilen Siebmaschine“.


Gegenwärtig ist die Frank Albert Spedition + Baustoffe GmbH & Co.KG ein etwa 50 Mann starker Betrieb, der mit großem Fuhr- und Gerätepark in einem Umkreis von gut 100 Kilometern um den Firmensitz tätig ist. Rund 600.000 Tonnen Sand, Recyclingmaterial und Tragschichten werden jährlich aufbereitet und geliefert. Ein Powerscreen Warrior 1800, zwei Powerscreen Chieftain 1400, vier Telestack-Haldenbänder TC421 + 421R, eine mobile Powerscreen-XR400S-Brechanlage, ein raupenmobiler Windsichter Air Crawler 1600, sowie zwei zuletzt gelieferte Powerscreen Warrior 2100 gehören heute zum umfangreichen Maschinenpark.

Besonderes Augenmerk widmeten Frank Albert und seine Mitarbeiter in der „Sandgrube Biesen“ den beiden zuletzt gelieferten Warrior-2100-Modellen. Die Aufbereitung von bindigen Aushubböden mit maximaler Leistung bei möglichst feinem Trennschnitt stand bei der Aufgabenstellung zum Kauf im Vordergrund. Zwar konnten die vorhandenen Powerscreen-Warrior-Modelle das entsprechende Material durchaus bewältigen, die Durchsatzmengen bei dem zum Teil auch mit groben Bauschutt verunreinigten Material hielt Firma Albert jedoch für steigerungsfähig. Zumal entsprechend großes Beladegerät für höhere Leistungen durchaus zur Verfügung stand. Bei Lieferung der ersten Warrior 2100 war den Beteiligten schnell klar, dass diese Maschine ihre schon leistungsfähigen Vorgänger nochmals deutlich übertraf. Mit dem 1,5 x 5,0 m großen Siebkasten – angetrieben über drei schwere synchronverbundene Siebwellen – konnte das Gerät schon nach kurzer Testphase unter Beweis stellen, welche Reserven in ihm stecken. Streckenweise wurde die Aufgabeleistung im Vergleich zur Warrior 1400 verdoppelt.

Ich möchte gerne den MOT-Bau Newsletter per E-Mail erhalten. Meine Daten werden hierbei nur in Verwendung mit dem Newsletter genutzt und zu keinem Zeitpunkt weitergegeben. Die Einwilligung zum Newsletterversand kann jederzeit widerrufen werden. Bitte verwenden Sie hierfür den Abmelden-Link in jedem Newsletter oder wenden Sie sich direkt an uns. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.
Mot-Bau

Mot-Bau
Magazin für Straßen-
und Tiefbau

Heft 10/2018
vom 19.09.2018

Heft bestellen
Anzeige

Blättern Sie online im aktuellen Mot-Bau E-Paper

NFZ-Werkstatt » Das Portal für den Werkstatt-Profi

Links+Rechts der Autobahn » Mehr als 4.500 ausgewählte Hotels und Ausflugsziele nahe der Autobahn in 22 europäischen Ländern.

Nach oben

© Mot-Bau - Portal für Straßen- und Tiefbau 2018