Montag, 22 Oktober 2018

Fuso Canter: Hochleistung im Grünen

Fuso Canter: Hochleistung im Grünen

Fünf Gewichtsklassen, drei Kabinentypen und sechs verschiedene Radstände machen den Fuso Canter zum vielseitigen Fahrzeug im grünen Bereich.


Zwischen Kleintransporter und schwerem LKW liegt das Produktportfolio des Fuso Canter. Ob auf der Baustelle, im Transport, bei den vielfältigen Aufgaben im kommunalen oder im grünen Bereich: Der Fuso Canter füllt diese Rollen mit seinen vielseitigen Eigenschaften aus.

Seine hohe Ladekapazität und Wendigkeit machen ihn zu einem wirtschaftlichen Fahrzeug für den Garten- und Landschaftsbau. Und dabei lässt sich der Canter ähnlich leicht handhaben wie ein PKW. Der Wechsel zwischen asphaltiertem Zubringer, Schotterpiste und schlammigem Waldweg gelingt dem Canter auch mit schwerem Gerät - und das auch bei voller Besatzung von bis zu sieben Personen in der Doppelkabine.

Als 6C18 4x4 stellt der Canter seine Allrounder-Qualitäten auch im schweren Gelände unter Beweis: große Steigfähigkeit, robuste Achsen für hohe Nutzlasten und eine großzügige Bodenfreiheit. Bei Bedarf kann das Untersetzungsgetriebe aktiviert werden und ergibt zusammen mit dem  Allradantrieb eine Top-Traktion. Der 175-PS-Motor verfügt über eine variable Turbolader-Geometrie (VTG), die schon bei geringer Drehzahl für ein hohes Drehmoment bürgt.

Ich möchte gerne den MOT-Bau Newsletter per E-Mail erhalten. Meine Daten werden hierbei nur in Verwendung mit dem Newsletter genutzt und zu keinem Zeitpunkt weitergegeben. Die Einwilligung zum Newsletterversand kann jederzeit widerrufen werden. Bitte verwenden Sie hierfür den Abmelden-Link in jedem Newsletter oder wenden Sie sich direkt an uns. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.
Mot-Bau

Mot-Bau
Magazin für Straßen-
und Tiefbau

Heft 11/2018
vom 25.10.2018

Heft bestellen
Anzeige

Blättern Sie online im aktuellen Mot-Bau E-Paper

NFZ-Werkstatt » Das Portal für den Werkstatt-Profi

Links+Rechts der Autobahn » Mehr als 4.500 ausgewählte Hotels und Ausflugsziele nahe der Autobahn in 22 europäischen Ländern.

Nach oben

© Mot-Bau - Portal für Straßen- und Tiefbau 2018